leben einzeln und frei, wie ein baum, und brüderlich, wie ein wald, das ist unsere sehnsucht. NAZIM HIKMET

Erster Abendtermin:
Wann: 26.03.2018  18:30 – 20:30
Wo: 1010 Wien, Postgasse 4a – „Laienraum“

Nach dem ersten Termin treffen wir uns regelmäßig:
Jeden 2. und 4. Dienstag im Monat
18:30 bis 20:30 (längstens bis 21:30)


Die Erfahrung eines geteilten Raumes nur für Männer bringt uns etwas zurück, was vielen Männern  abgeht:

Intensives Verbundensein, Solidarität von Mann zu Mann und eine tiefe Wertschätzung des Mann-Seins. In diesem Raum haben alle Herausforderungen und Unsicherheiten Platz, denen wir Männer uns stellen wollen.
Indem wir uns auf unsere Kraft, Tiefe, Emotion und männlichen Qualitäten besinnen, unterstützen wir auch die Frauen in ihrem Bemühen um die Heilung patriarchaler Wunden.

Ablauf:

Zweimal im Monat treffen wir uns als Männer unter Männer und begegnen uns auf Augenhöhe, von Mann zu Mann.
Es gibt Zeit für das Ankommen in der eigenen Mitte,
für Entspannung und die Wahrnehmung des eigenen Körpers, Gelegenheit für wertschätzende Begegnung und vor allem das Sitzen, Sprechen und Zuhören im großen Männerkreis.
Wir teilen einander mit, wie es uns in unserem Leben geht und was spontan in uns aufkommt und ausgedrückt werden mag. Das ist eine sehr heilsame Form der Kommunikation. Jeder bekommt so viel Zeit, wie er braucht, um seine Erfahrungen, Gedanken, Gefühle oder einfach sein So-Sein mitzuteilen. Das kann auch in Stille geschehen.

Im Zentrum unseres Zusammenseins steht die Frage:
Wie geht es mir mit meinem Mann-Sein?
Weitere Fragen, über die wir uns austauschen, können z.B. sein

Was bedeutet für dich Mannsein heute?

Wo fühlst du dich herausgefordert?

Wo stößt du an Grenzen?

Wie erlebst du kulturelle Unterschiede in der Definition von „Mannsein“? Wie geht es dir damit?

Wo ist der Einsatz eines Mannes gefragt?

Wie treten wir Frauen gegenüber?

Wie unterstützen wir sie?

Was brauchen unsere Kinder?                  Wo wollen wir uns verändern?

Wo brauchen wir Hilfe?

Wo haben wir Gewalt erfahren? Wie gehen wir damit um?

Was ist für dich Authentizität, Mut, Ehrlichkeit, Kraft…?

 

Zu meiner Person

Dr. Robert Schwarz, ich bin 48 Jahre alt, geb. 1970 in Klagenfurt, Vater eines 15-jährigen Sohnes, lebe und arbeite in Wien als Philosoph, Lehrer, Autor, Coach und Trainer. Intensive Auseinandersetzung mit kulturellen Mythologien und Wertesystemen, Studien zu Christentum, Islam und New Age, Trauma-Arbeit, Lebens- und Sozialberatung (i. A.).

Offene Gruppe

Die Gruppe ist offen für alle Interessenten. Im Sinne eines intensiven Gruppenprozesses empfehle ich, dass du dich nach zwei oder drei Schnupperbesuchen entscheidest, ob du regelmäßig teilnehmen möchtest.

Finanzielles

Für die Teilnahme bitte ich dich um eine Spende in der Höhe von 10€ pro Abend. Am Geld soll es aber nicht scheitern und du bist auch willKOmmen, wenn du einfach deine Anwesenheit schenkst. Anmeldungen bitte über meine Mailadresse .

 

 

 

Robert Schwarz
schwarzrobert@gmx.net

 

 


Wegen Umbauarbeiten befindet sich die KO in den nächsten Monaten in den
Räumlichkeiten der Dominikaner in der Postgasse 4A.
Bitte läute bei Laiengruppe, die Treppen hinauf Richtung Pfarrkanzlei.